Zum Inhalt

Dr. Martina Köster

 

E-Mail: martina.koestertu-dortmundde

 

Zeitraum: 2010-2022

 

Dissertationsthema: Prüfungen und Kontrollen bei gemeinnützigen Kapitalgesellschaften - Eine empirische Untersuchung zur Anerkennung und Sicherstellung des Gemeinnützigkeitsstatus (2014)

Publikationen

(Stand: Juli 2022 – Nummerierung in chronologischer Reihenfolge)

A. Monographien

[01] Prüfungen und Kontrollen bei gemeinnützigen Kapitalgesellschaften. Eine empirische Untersuchung zur Anerkennung und Sicherstellung des Gemeinnützigkeitsstatus, hrsg. von Johannes Georg Bischoff, Alfred Kellermann, Günter Sieben und Norbert Herzig, Band 340, Köln (Eul Verlag) 2014, 585 Seiten.

 

B. Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften (gemäß VHB-Jourqual)

[34] Eigentumsverlust durch Enteignung oder Zwangsversteigerung: (K)ein Veräußerungsgeschäft i.S.d. § 23 EStG?, in: Der Betrieb (DB), 74. Jg. (2021), Heft 38, S. 2185-2187.
(zusammen mit André Jungen)

[33] Ermittlung der ortsüblichen Marktmiete i.S.d. § 21 Abs. 2 EStG, Anmerkungen zum BFH-Urteil v. 22.02.2021 – IX R 7/20, in: FinanzRundschau (FR), 103. Jg. (2021), Heft 14, S. 701-707.
(zusammen mit André Jungen)

[32] Abzug des beim Tod des Steuerpflichtigen noch nicht berücksichtigten Teils der Erhaltungsaufwendungen i.S.v. § 82b EStDV, Anmerkungen zum BFH-Urteil v. 10.11.2020 – IX R 31/19, in: FinanzRundschau (FR), 103. Jg. (2021), Heft 12, S. 594-597.

[30] Deutsche Besteuerung nach Durchschnittssätzen und EU-Vertragsverletzungsverfahren – Eine analytische Überprüfung der unterstellten Subventionswirkung des § 24 UStG – Teil 2, in: UmsatzsteuerRundschau (UR), 70. Jg. (2021), Heft 5, S. 182-192.
(zusammen mit André Jungen und Christopher Schleep)

[29] Deutsche Besteuerung nach Durchschnittssätzen und EU-Vertragsverletzungsverfahren – Eine analytische Überprüfung der unterstellten Subventionswirkung des § 24 UStG – Teil 1, in: UmsatzsteuerRundschau (UR), 70. Jg. (2021), Heft 4, S. 133-141.
(zusammen mit André Jungen und Christopher Schleep)

[27] Nichtfinanzielle Indikatoren im CSR-Bericht – ein Vorschlag zu Vereinheitlichung und Vergleichbarkeit, in: Der Betrieb (DB), 74. Jg. (2021), Heft 7, S. 293-296.
(zusammen mit dem Arbeitskreis Steuern und Revision im Bund der Wirtschaftsakademiker)

[26] Keine Begünstigung nach § 35a Abs. 2 EStG für die Reinigung einer öffentlichen Straße (Fahrbahn) – Keine Begünstigung nach § 35a Abs. 3 EStG für in der Werkstatt des Handwerkers erbrachte Arbeiten, Anmerkungen zum BFH-Urteil v. 13.5.2020 – VI R 4/18, in: FinanzRundschau (FR), 103. Jg. (2021), Heft 2, S. 86-89.
(zusammen mit André Jungen)

[24] Keine begünstigte Handwerkerleistung für die Erschließung einer öffentlichen Straße, Anmerkungen zum BFH-Urteil v. 28.4.2020 - VI R 50/17, in: FinanzRundschau (FR), 102. Jg. (2020), Heft 21, S. 1017-1020.
(zusammen mit André Jungen)

[18] Thesaurierungsbegünstigung bei Übertragung eines Mitunternehmeranteils auf eine Stiftung, Anmerkungen zum BFH-Urteil v. 17.1.2019 - III R 49/17, in: FinanzRundschau (FR), 102. Jg. (2020), Heft 4, S. 171-175.
(zusammen mit André Jungen)

[16] Steuerermäßigung für Leistungen iSd § 35a Abs. 3 EStG in der Werkstatt des Handwerkers: Berücksichtigung zivilrechtlicher Aspekte, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 58. Jg. (2020), Heft 7, S. 325-328.
(zusammen mit dem Arbeitskreis Steuern und Revision im Bund der Wirtschaftsakademiker) 
(zitiert im Urteil des Bundesfinanzhofs vom 13.05.2020, VI R 4/18, BFH/NV 2021, S. 238-240, hier S. 240; BStBl. II 2021, S. 669-672, hier S. 671 sowie im Urteil des Bundesfinanzhofs vom 13.05.2020, VI R 7/18, BFH/NV 2021, S. 180-181, hier S. 181)

[15] Nicht entnommene Gewinne von Mitunternehmern im Fokus der steuerlichen Praxis - Grundstrukturen und aktuelle Entwicklungen der Thesaurierungsbegünstigung gem. § 34a EStG, in: FinanzRundschau (FR), 102. Jg. (2020), Heft 1, S. 19-30.
(zusammen mit Klara-Sophia Kettler)

[14] Asphaltierungskosten für eine Gemeindestraße: Handwerkerleistungen iSd § 35a EStG aufgrund einer grundstücksbezogenen Abrechnung?! Zugleich auch Anmerkung zum Urteil des FG Berlin-Brandenburg v. 25.10.2017 - 3 K 3130/17, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 57. Jg. (2019), Heft 32, S. 1677-1679.
(zusammen mit dem Arbeitskreis Steuern und Revision im Bund der Wirtschaftsakademiker)
(zitiert im Urteil des Bundesfinanzhofs vom 28.04.2020, VI R 50/17, BFH/NV 2020, S. 1251-1253, hier S. 1252 und S. 1253; BFH/NV 2021, S. 1541-1543, hier S. 1542; BStBl. II 2022, S. 18-20, hier S. 20)

[09] Digitale Grundaufzeichnungen bargeldintensiver Unternehmen - Ordnungsmäßigkeit und Prüfung, in: FinanzRundschau (FR), 100. Jg. (2018), Heft 12, S. 548-558.
(zusammen mit Christopher Schleep und André Jungen)

[06] A Never-Ending Story: Der Begriff des(selben) Geschäftsbetriebs im Sinne des § 8d KStG, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 55. Jg. (2017), Heft 46, S. 2457-2463.
(zusammen mit dem Arbeitskreis Steuern und Revision im Bund der Wirtschaftsakademiker)

[05] Zum Stand von externen Prüfungen und internen Kontrollmechanismen in Non-Profit Organi­sationen – eine Untersuchung gemeinnütziger Kapitalgesellschaften, in: Zeitschrift für öffent­liche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), 40. Jg. (2017), Heft 2-3, S. 91-112.
(zusammen mit Michael Brandau, Andreas Hoffjan und André Jungen)

[02] Probleme und Maßnahmen bei der Anerkennung und der Sicherstellung des Gemeinnützigkeits­status einer Kapitalgesellschaft – Eine fragebogenbasierte Analyse –, in: Die steuerliche Betriebs­prüfung (StBp), 56. Jg. (2016), Heft 7, S. 203-207.
(zusammen mit Laura Clausen und André Jungen)

 

C. Beiträge in Ausbildungs- und Praxiszeitschriften

[39] Kein privates Veräußerungsgeschäft bei nur tageweiser Vermietung einzelner Räume eines Gebäudes?, in: Steuer-Seminar, 67. Jg. (2022), Heft 6, S. 168-172.
(zusammen mit André Jungen)

[38] Kurzzeitige Überlassung von möblierten Wohnungen, in: Steuer-Seminar, 67. Jg. (2022), Heft 4, S. 110-114.
(zusammen mit André Jungen)

[37] Grundsätze und Besonderheiten bei der Verteilung von größerem Erhaltungsaufwand, in: Die Steuerfachangestellten, o. Jg. (2021), Heft 12, S. 2-4.

[36] Steuersatz für einen Zauberer und einen Nikolaus, in: Steuer-Seminar, 66. Jg. (2021), Heft 11, S. 350-352.
(zusammen mit André Jungen)

[31] Bewertungsabschlag bei Mitarbeiterwohnungen, in: Steuer-Seminar, 66. Jg. (2021), Heft 5, S. 129-131.
(zusammen mit André Jungen)

[25] Private Steuerschulden des Erblassers als Nachlassverbindlichkeiten (ErbSt), in: Steuer-Seminar, 66. Jg. (2021), Heft 2, S. 56-59.

[23] In Kontakt bleiben - Prüfungen in der Corona-Krise, in: DATEVmagazin, 27. Jg. (2020), Heft 10, S. 29-31.

[22] Ansatz einer Betriebsausgabenpauschale in der Kindertagespflege, in: Die Steuerfachangestellten, o. Jg. (2020), Heft 9, S. 6-8.

[21] Freiberufliche oder gewerbliche Tätigkeit?, in: Steuer-Seminar, 65. Jg. (2020), Heft 5, S. 138-141.
(zusammen mit André Jungen)

[20] Einkommensteuer: Steuerbarkeit einer zwangsweisen Grundstücksveräußerung, in: Steuer und Studium (SteuerStud), 41. Jg. (2020), Heft 5, S. 303-304.
(zusammen mit André Jungen)

[17] Umsatzsteuer bei Einzweck- und Mehrzweck-Gutscheinen, in: Steuer-Seminar, 65. Jg. (2020), Heft 2, S. 61-64.
(zusammen mit André Jungen)

[13] 40 Jahre Arbeitskreis "Steuern und Revision", Pressemitteilung vom 21.6.2019, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 57. Jg. (2019), Heft 32, S. IX.
(zusammen mit dem Arbeitskreis Steuern und Revision im Bund der Wirtschaftsakademiker)

[12] Bruchteilsgemeinschaft kein umsatzsteuerlicher Unternehmer (mehr), in: Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung (BBK) - Zeitschrift für das gesamte Rechnungswesen, 66. Jg. (2019), Heft 12, S. 594-599.
(zusammen mit André Jungen)

[11] Übungsleiter und ehrenamtlicher Vormund, in: Steuer-Seminar, 64. Jg. (2019), Heft 4, S. 110-114.

[10] Aufzeichnungspflichten für Bareinnahmen auf Märkten und in Hofläden, in: Steuer-Seminar, 64. Jg. (2019), Heft 3, S. 92-96.

[08] Verzicht auf Steuervergünstigungen (Optionen), in: Steuer und Studium (SteuerStud), 39. Jg. (2018), Heft 5, S. 326-334.
(zusammen mit André Jungen)

[07] Überblick zum Verzicht auf Steuervergünstigungen (Optionen), in: Steuer und Studium (SteuerStud), 39. Jg. (2018), Heft 5, S. 295.
(zusammen mit André Jungen)

[04] Erweiterter Betriebstättenbegriff nach Abschluss des BEPS-Projekts. Mögliche Auswirkungen auf deutsche Unternehmen, in: Steuer und Studium (SteuerStud), 38. Jg. (2017), Heft 6, S. 354-360.
(zusammen mit Laura Marie Hagel und André Jungen)

[03] Betriebstättenbegriff i. S. des OECD-Musterabkommens, in: Steuer und Studium (SteuerStud), 38. Jg. (2017), Heft 6, S. 335.
(zusammen mit André Jungen)

 

D. Sonstige Beiträge

[35] Zwangsversteigerung gilt als privates Veräußerungsgeschäft, in: Der Betrieb (DB), 74. Jg. (2021), Heft 38, S. M10.
(= Zusammenfassung von [34], zusammen mit André Jungen)

[28] Bessere Vergleichbarkeit der CSR-Berichterstattung, in: Der Betrieb (DB), 74. Jg. (2021), Heft 7, S. M7
(= Zusammenfassung von [27], zusammen mit dem Arbeitskreis Steuern und Revision im Bund der Wirtschaftsakademiker)

[19] Steuer-Seminar, Heft 2/2020, S. 61-64, in: Die efv-SteuerBar – Sonderausgabe, www.efv-online.de/newsletter-efv.html.
(= Wiedergabe von [17], zusammen mit André Jungen)

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)